CUSTOM STICKERS & DESIGN

Die "ORANGE" ein making of

 

Alles fing mit einer Einladung JC´s von Bao RC an, ihn doch mit auf die Prowing in zu begleiten.

Da es relativ blöd aussieht wenn man am Stand von Pilot RC mit einem Modell von CARF oder Krill aufkreuzt, musste ein PILOT Modell zum ausstellen her.

JC erklärte, er hätte noch was unifarbenes in orange auf Lager, was sich hervorragend  zum pimpen mit einen Foliendesign eignen würde. Und so standen wenige Tage später zwei große Kisten vor dem Haus.

Nach dem Auspacken zeigte sich als erstes, na ja was soll ich sagen, sehr viel Orange.

 

 

 

Nun musste ein Entwurf her.

Nach einigen Stundem am Rechner, stand dann der grobe Entwurf für unser Prowing Modell fest.

Da das gelieferte Leitwerk wie der auch Rest des Modell in knalligem Orange geliefert wurde, der Entwurf aber ein weißes Höhenleitwerk fordert, wurden als ersten Ruder und Dämpfungsflächen am Höhenleitwerk weiß foliert. Dafür hab ich die vorhandene Oracoverfolie einfach überklebt. Neu bebügeln wollte ich die Leitwerke nicht, da durch den hohen Vorfertigungsgrad der Pilot Modell die Scharniere schon eingeklebt und verstiftet sind.

 Dann wurde das Seitenleitwerk beklebt.

Und der Rumpfrücken. Immer mit der Wasser - Spülmittelmethode. Dabei werden die eizelnen  Elemente richtig nass gemacht und dann am Modell ausgerichtet. Anschließend wird das Wasser sorgfältig mit einem Filzrakel unter der Folie heraus geschoben.

Dann kommen die schwarzen Streifen auf Rumpf und Flügel an die Reihe.

 

Die großen Schriftzüge auf den Tragflächen und seitlich am Rumpf werden werden zweifarbig montiert. Es wird erst der weiße Hintergrund aufgebracht,

und auf diesem dann der anthrazitfarbenen Schriftzüge zentriert. Das geht einfach, da diese mit durchsichtiger Transferfolie versehen werden und sie somit schön mittig ausgerichtet werden können.

Die Spitze der Motorhaube wurde schwarz lackiert, die weißen Spritzer dann wieder mit Folie geklebt.

Als spezial Gimmik bekam die Extra noch ein gedrucktes Kunstflugfenster unterhalb der Kabinenhaube spendiert.

 

Da die Haube keine Tönung besitzt, bietet sich der Verwendung eines Pilotenkopfes natürlich an. Dieser wurde ebenfalls lackiert und mir den entsprechenden Decals versehn.

Abgerundet wird das Ganze dann noch durch ein paar Sponsoren - Schriftzüge.


  

 

 

 

Bürozeiten

Bürozeiten

Mo-Fr  Montag-Freitag:   09:00-20:00
Sa  Samstag:   10:00-20:00